Meine Kanzlei ist eine "Ein - Berufsträger - Kanzlei". Ich kenne meine Mandanten und meine Mandanten kennen mich!



Alkohol am Steuer


Kompetente Beratung im Arbeitsrecht, im Steuerrecht und im Strafrecht.

Bevor ein Rechtsanwalt das Recht verliehen bekommt, den Titel Fachanwalt (für Strafrecht) zu führen, muß er mindestens drei Jahre als Rechtsanwalt tätig sein, sich gleichwohl noch einmal theoretisch fortbilden, in Prüfungen (Klausuren und Fachgespräch) nachweisen, daß er über erheblich überdurchschnittliche theoretische Kenntnisse verfügt,durch Unterlagen nachweisen, daß er über erheblich überdurchschnittliche praktische Erfahrungen auf seinem Gebiet verfügt, ein Fachgespräch führen (im Klartext: eine mündliche Prüfung absolvieren).

Frage Wann wird ein Verteidiger benötigt? Jeder Beschuldigte hat das Recht sich in jeder Lage des Verfahrens einen Verteidiger zu nehmen. Es besteht freie Verteidigerwahl unter allen deutschen Rechtsanwälten. Der Beschuldigte kann sich also einen Verteidiger nehmen, muß es jedoch nicht immer. Nur in den Fällen sogenannter notwendiger Verteidigung ist die Mitwirkung eines Verteidigers zwingend. Die wichtigsten Fälle sind: dem Beschuldigten wird ein Verbrechen zur Last gelegt, die Hauptverhandlung findet im ersten Rechtszug vor dem Landgericht statt, der Beschuldigte ist seit mehr als 3 Monaten in Haft.

In diesen Fällen bestellt der Vorsitzende dem Beschuldigten einen Pflichtverteidiger, wenn der Beschuldigte keinen Wahlverteidiger hat. Im übrigen kann der Vorsitzende auch in anderen Fällen auf Antrag einen Pflichtverteidiger bestellen, z.B. wenn wegen der Schwere der Tat oder wegen der Schwierigkeit der Sach- und Rechtslage die Mitwirkung eines Verteidigers geboten erscheint.

Frage: Welcher Anwalt übernimmt Strafverteidigungen?

Nicht jeder Anwalt, der ein guter Scheidungsanwalt ist, interessiert sich auch für Strafrecht und ist auch automatisch ein versierter Verteidiger. Auch bei Anwälten gibt es die Möglichkeit der Spezialisierung. Doch wie erkennt man das? Zunächst gibt es Fachanwälte für Strafrecht. Um sich Fachanwalt nennen zu können, muß ein Anwalt eine bestimmte Anzahl von Jahren bereits niedergelassen sein, eine bestimmte Anzahl von Strafverteidigungen vorweisen können und eine Zusatzausbildung durchlaufen haben. Daneben gibt es für Anwälte, die diese Qualifikation noch nicht erfüllen, aber sich schwerpunktmäßig für Strafrecht interessieren, die Möglichkeit, bei der Anwaltskammer als Interessenschwerpunkt Strafrecht anzugeben. Sowohl mit der Bezeichnung Fachanwalt für Strafrecht als auch mit dem Interessenschwerpunkt Strafrecht darf der Anwalt Werbung betreiben.

Hier finden Sie zahlreiche Brancheninformationen Alkohol,am,Steuer. Durch diese Auswahl Alkohol,am,Steuer haben Sie alle Informationen die Sie benötigen, also starten Sie jetzt! mit diesen Informationen Alkohol,am,Steuer . Weitere Informationen und Berichte zu unseren Angeboten oder Produkten erhalten Sie kostenlos auf unserer Internetpresänz oder unseren Internetshop - besuchen Sie uns : Wir freuen uns darauf, Ihnen weitere Informationen zu Alkohol,am,Steuer geben zu können.


Ottmar Gerhardt
Rechtsanwalt / Steuerberater
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht
weiter